Kommentare -

0

Kommentare -

0

Ist die virtuelle Realität der Feind eines achtsamen Lebensstils?

Was ist Achtsamkeit?

Acht­sam­keit ist eine Form der Auf­merk­sam­keit, die sich auf den gegen­wär­ti­gen Moment rich­tet, ohne zu bewer­ten oder zu ana­ly­sie­ren. Acht­sam­keit bedeu­tet, sich des­sen bewusst zu sein, was in uns und um uns her­um geschieht, und dabei eine offe­ne, neu­gie­ri­ge und akzep­tie­ren­de Hal­tung ein­zu­neh­men. Acht­sam­keit kann uns hel­fen, Stress abzu­bau­en, unse­re Emo­tio­nen zu regu­lie­ren, unse­re Kon­zen­tra­ti­on zu ver­bes­sern und unser Wohl­be­fin­den zu steigern.

Virtual Reality

Vir­tu­al Rea­li­ty (VR) ist eine Tech­no­lo­gie, die eine immersi­ve vir­tu­el­le Umge­bung schafft und oft für Unter­hal­tung, Bil­dung und Simu­la­ti­on ver­wen­det wird.

Hier sind eini­ge Über­le­gun­gen zur Nut­zung von VR-Headsets:

  • Ablen­kung: VR kann äußerst fes­selnd sein und die Nut­zer in vir­tu­el­le Wel­ten ein­tau­chen las­sen. Wenn dies über­mä­ßig genutzt wird, kann es dazu füh­ren, dass Men­schen den Kon­takt zur rea­len Welt und zum gegen­wär­ti­gen Moment ver­lie­ren, was die Acht­sam­keit beein­träch­ti­gen kann. Kurz gesagt, man ver­liert bei der Nut­zung von VR sehr schnell das Zeitgefühl.
  • Feh­len­de Ver­bin­dung zur rea­len Welt: Bei exzes­si­ver Nut­zung von VR und des­sen immersi­ven Erleb­nis­sen, besteht die Gefahr, dass die phy­si­sche und sozia­le Inter­ak­ti­on mit der rea­len Welt und ande­ren Men­schen in den Hin­ter­grund tritt. Dies kann dazu füh­ren, dass Men­schen sich von der Umge­bung und den Bezie­hun­gen entfremden.
  • Acht­sam­keit in der VR: Auf der ande­ren Sei­te gibt es VR-Anwen­dun­gen, die Acht­sam­keit und Ent­span­nung sogar för­dern. Die­se kön­nen zur Stress­be­wäl­ti­gung, Medi­ta­ti­on und the­ra­peu­ti­schen Zwe­cken genutzt werden.

Auf­fal­lend ist, dass die­se Chan­cen und Gefah­ren den­je­ni­gen der moder­nen Tech­nik wie Han­dy, Kon­so­len, etc. sehr ähn­lich und im Grund­satz nicht neu sind.

Apps die Achtsamkeit fördern

  • Gui­ded Medi­ta­ti­on VR
  • Limi­nal
  • Natu­re Treks VR
  • Gui­ded Tai Chi
  • TRIPP
  • Fujii

Und nun?

Es gibt kein ein­fa­ches JA oder NEIN auf die Ein­gangs­fra­ge. Letzt­end­lich hängt es von der indi­vi­du­el­len Nut­zung der Tech­no­lo­gie und der Fähig­keit einer Per­son ab, bewuss­te Ent­schei­dun­gen dar­über zu tref­fen, wie sie Tech­no­lo­gie in ihr Leben inte­grie­ren möch­te. Dies setzt per­sön­li­che Ver­ant­wor­tung und Dis­zi­plin vor­aus. Moder­ne Tech­nik kann Acht­sam­keit unter­stüt­zen, aber sie kann auch ein Hin­der­nis sein, wenn sie unkon­trol­liert und rück­sichts­los ver­wen­det wird. Es liegt an jedem Ein­zel­nen, die rich­ti­ge Balan­ce zu fin­den, um Acht­sam­keit in einer digi­ta­len Welt zu kul­ti­vie­ren. Wich­tig dabei, sich stets bewusst zu sein, wie viel Zeit man mit VR ver­bringt und wie es sich auf das eige­ne Leben und die Bezie­hun­gen auswirkt.

Marion Neuenschwander

Administratorin der VR Familie. Metaverse Enthusiastin. Worldbuilderin. Content Managerin.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Facebook Community

Werde Teil unserer Facebook-Community und bekomme alle News rund um die VR Familie direkt auf deinem Facebook-Newsfeed.